Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SACHSELN: Lieder und «Juiz» kommen von Herzen

An seinem Jahreskonzert wartete der Jodlerklub Arnigrat mit gehaltvollen Vorträgen auf. Für gefreute Momente sorgten auch die Gastformationen.
Otmar Näpflin
Jodlerterzett «Miär drii» (von links: Tamara Riebli, Fabienne Wolf und Luzia Zumstein). (Bild: Otmar Näpflin (Sachseln, 24. März 2018))

Jodlerterzett «Miär drii» (von links: Tamara Riebli, Fabienne Wolf und Luzia Zumstein). (Bild: Otmar Näpflin (Sachseln, 24. März 2018))

Otmar Näpflin

redaktion@obwaldnerzitung.ch

Vorerst sei folgende Frage erlaubt: Wer möchte sich nicht in gesellschaftlicher Atmosphäre niederlassen, wo die Lebensweisheiten Wärme, Trost und Liebe verschenkt werden? Diese Möglichkeit liessen sich die 450 Besucher vom Sachsler Jodlerkonzert im Mattlisaal am vergangenen Samstag nicht entgehen. Mit der anspruchsvollen Komposition «Wermi, Troscht und Liebi schänke» des Berners Ueli Zahnd, setzten die Gastgeber gleich zum ersten von weiteren Konzerthöhepunkten an. Die gefühlvolle Wiedergabe des besinnlichen Werkes, das einen Hauch Sentimentalität in sich birgt, nahm das begeisternd mitgehende Publikum dankbar an.

Nicht minder herausfordernd klangen «Älplerzyt» (Neldi Ming) und «I dänk chli nah» (Ueli Moor), welche die Sachsler Jodler ganz souverän meisterten. Auch in den Naturjuizvorträgen wie «Tummligrat-Juiz», «d’r Unverninftig» und «Läbesgschicht» taten die Arnigrat-Jodler ihre Sangesfreude kund und verdienten sich dafür reichlich Applaus.

Sichtlich stolz meinte Dirigentin Madlen Niederberger nach Konzertende: «Mit dem Einstudieren der fünf neuen Vorträge, habe ich von ‹meiner Sängerschar› sehr viel abverlangt. Diese Anforderungen sind sie sehr motiviert angegangen und beeindruckten mit unbändiger Einsatzbereitschaft.» Dieser Erwartungshaltung sind die Sachsler Jodler mit einer Fleissleistung auf hohem Niveau bravourös gerecht geworden.

Jodlerterzett weiss zu begeistern

Gastformationen sorgen bei Jodler-Veranstaltungen jeweils für zusätzliche willkommene Unterhaltung. Vor zwei Jahren ist aus den einstigen Giswiler «Ländlerladies» das Jodlerterzett «Miär drii» mit Tamara Riebli, Luzia Zumstein und Fabienne Wolf hervorgegangen. Das sympathische Frauentrio singt von Herzen gern und gefällt besonders durch seine stimmliche Zusammensetzung.

Bereits über 45-jährige Gesangserfahrung verfügt die Jodlergruppe «Edelwyss-Stärnen» aus Grindelwald. Die gemütvollen Lieder und Naturjodel entstammen vor allem Berner Oberländer Komponisten, in denen sich urchige Berglerart und Heimatliebe widerspiegeln. Eine typische Vorliebe dieser Formation gilt vornehmlich dem «Stegreif-Vortrag». Dabei erfährt die Stimmführung eine notengetreue Interpretation, der eine Überstimme angefügt ist, während die Register mit Stufengesang begleiten.

Jungfahnenschwinger beweisen ihr Talent

Es hat sich längst eingebürgert, dass für Konzertansagen geübte Sprecherinnen aus dem Jodlerumfeld zum Einsatz gelangen. Sachseln machte da keine Ausnahme, denn Flavia della Torre und Anja von Ah traten ganz gekonnt in Erscheinung. Wie faszinierend Fahnenschwingen ist oder sein kann, bewiesen die Nidwaldner Jungfahnenschwinger. Werner Gisler und Pius Odermatt, bekannte Fähnlergrössen, betreuen seit zweieinhalb Jahren ihre fünf Schützlinge und bringen ihnen jeweils am Montag den Umgang mit dem Seidentuch näher. Die Begleitmusik spielte das «Echo vom Arvi» aus Kerns.

Jodlerterzett «Miär drii» (von links: Tamara Riebli, Fabienne Wolf und Luzia Zumstein). (Bild: Otmar Näpflin (Sachseln, 24. März 2018))

Jodlerterzett «Miär drii» (von links: Tamara Riebli, Fabienne Wolf und Luzia Zumstein). (Bild: Otmar Näpflin (Sachseln, 24. März 2018))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.