SACHSELN: Über 30 Prozent der Fahrzeuge zu schnell

Die Verkehrs- und Sicherheitspolizei Obwalden hat am Mittwochmorgen in Sachseln eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

Drucken
Teilen

Die Verkehrs- und Sicherheitspolizei Obwalden hat am Montagmorgen bei der Baustelle A8 in Sachseln, im Bereich des Tunnelportals Sachseln Süd – Hintereschlen, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

Wie die Kantonspolizei mitteilt, wurden während 2,5 Stunden rund 900 Fahrzeuge gemessen. Davon fuhren mehr als 30 Prozent über der erlaubten signalisierten Höchstgeschwindigkeit von 60 Kilometern pro Stunde (km/h). Das schnellste Fahrzeug passierte die Baustelle sogar mit 88 km/h.

Die Temporeduktion im Bereich der Baustelle habe sich schon seit Baubeginn ab dem 26. Januar aufgedrängt, weil die Bauarbeiten zum Teil unmittelbar angrenzend an den Fahrbahnrand ausgeführt werden müssen, schreibt die Kantonspolizei. Die Baustelle verändert sich zudem fast wöchentlich und die teilweise sehr engen Platzverhältnisse erfordern laufend eine angepasste Verkehrsführungen.

ana