SACHSELN/CHUR: Der Fasnachtsfan ist Priester geworden

Beat Häfliger empfing in Chur die Priesterweihe. Dem gestrigen Ereignis gingen Aufregung, grosse Freude und Spannung voraus.

Drucken
Teilen
Beat Häfliger wird in Chur zum Priester geweiht. (Bild pd)

Beat Häfliger wird in Chur zum Priester geweiht. (Bild pd)

Bevor Beat Häfliger gestern zusammen mit zwei Kollegen die Priesterweihe in der Kathedrale Chur empfing, weilte das Trio für sechs Tage in den Schweige-Exerzitien im Kloster St. Othmarsberg in Uznach. «Das ist ganz schön, einmal den Mund zu halten, in sich hineinzuhorchen und nachzudenken, um auf Fragen zu hören, die in der Stille aufbrechen», sagt er.

Wenn auch sein Weg zum Priestertum schon länger vorgezeichnet war, vom Alltag und der Gesellschaft ausserhalb der Kirche hat sich Beat Häfliger nie verabschiedet. «Ich liebe und lebe die Luzerner Fasnacht, bin Aktivmitglied einer Stadtluzerner Guuggenmusig, vergiesse viel Herzblut im FCL-Fanclub Pilatusblick, lese leidenschaftlich gerne Krimis und reise sehr gerne.»

Primus Camenzind

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der aktuellen Obwaldner Ausgabe der «Zentralschweiz am Sonntag».