SACHSELN/GISWIL: Zollhaus-Tunnel schliesst Lücke

420 Meter lang ist der einzige Tagbautunnel im Nationalstrassennetz des Kantons Obwalden. Nächste Woche ist der Rohbau fertig.

Drucken
Teilen
Arbeiten am Zollhaus Tunnel. (Bild Corinne Glanzmann/Neue NZ).

Arbeiten am Zollhaus Tunnel. (Bild Corinne Glanzmann/Neue NZ).

Wer derzeit von Sarnen in Richtung Brünig fährt, passiert kurz nach dem Südportal des Tunnels Sachseln die Nationalstrassenbaustelle Giswil Nord–Ewil. Kernstück dieses 1380 Meter langen Abschnittes ist der 420 Meter lange Tunnel Zollhaus. Er wird seit Januar 2008 im Tagbau erstellt. Nächste Woche werden die Betonarbeiten abgeschlossen, und am 14. Mai kann Aufrichte gefeiert werden.

Eröffnung 2010
Der Abschnitt Giswil Nord–Ewil ist das bisher kleinste Obwaldner Nationalstrassenbauwerk. Wird das Strassenstück im Herbst 2010 eröffnet, kommt ihm aber eine besondere Bedeutung zu. «Denn der Tunnel Zollhaus schliesst die noch bestehende kleine Lücke in unserem Nationalstrassennetz», erklärt Oberbauleiter André von Glutz.

Robert Hess

Den ausführlichen Artikel lesen Sie im Regionalteil der aktuellen Ausgabe der«Zentralschweiz am Sonntag».