SARNEN: Ali Stöckli tritt als Gemeinderat zurück

Ali Stöckli wird aus gesundheitlichen Gründen am 1. April aus dem Einwohnergemeinderat zurücktreten. Stöckli (FDP) wurde erst 2008 im Rahmen der Gesamterneuerungswahlen in den Einwohnergemeinderat gewählt.

Drucken
Teilen
Ali Stöckli - hier nach seiner Wahl im Juni 2008 - wird als Gemeinderat von Sarnen zurücktreten. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

Ali Stöckli - hier nach seiner Wahl im Juni 2008 - wird als Gemeinderat von Sarnen zurücktreten. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

Drei Tage vor Legislaturbeginn, am 1. Juli 2008, hatte Ali Stöckli eine sogenannte «koronare Herzintervention», die ihn in seiner Arbeit sehr reduzierte und einschränkte, wie es in einer Mitteilung der Gemeindekanzlei Sarnen heisst. Dennoch habe er die neue Aufgabe wahrnehmen wollen, was jedoch für die Erholung der Herzkranzgefässe nicht fördernd gewesen sei.

Seit Amtsantritt steht Ali Stöckli dem Feuerwehrrat der Stützpunktfeuerwehr Sarnen vor. Gleichzeitig hat er auch die Leitung des Volkswirtschaftsrates übernommen. Zudem ist Stöckli Mitglied der örtlichen Baukommission. Er leitete als zuständiger Gemeinderat die Baukommission Lido Sarnen sowie die Projektsteuergruppe.

Die Ersatzwahl wird am 22. März stattfinden
Als Vorsteher des Departementes Volkswirtschaft/Sicherheit/Liegenschaften nahm er Einsitz im Verwaltungsrat der Kraftwerk Sarneraa AG, im Vorstand von Sarnen Tourismus sowie als Stiftungsrat in der Stiftung Gastarbeiter-zentrum. Weiter war er Delegierter im Entsorgungszweckverband Obwal-den. Als zuständiger Departementsvorsteher leitete Ali Stöckli die Arbeitsgruppe Vandalismus/Nachtruhestörung.

Der Einwohnergemeinderat legt für die Ersatzwahl den Termin für den ersten Wahlgang auf den 22. März fest. Die Wahlvorschläge sind bis Montag, 9. Februar, um 17 Uhr, bei der Gemeindekanzlei einzureichen. Ein allfälliger zweiter Wahlgang ist auf den 19. April angesetzt.

ana