SARNEN-CENTER: Die Frischware erhält mehr Platz

Der Umbau des Migros-Marktes im Sarnen-Center ist abgeschlossen. Mehr Platz gibts vor allem im Frischebereich.

Drucken
Teilen
Die Migros hat das Sarnen-Center umgebaut. Shyrete Ismajli füllt Frischprodukte auf. (Bild Corinne Glanzmann/Neue OZ)

Die Migros hat das Sarnen-Center umgebaut. Shyrete Ismajli füllt Frischprodukte auf. (Bild Corinne Glanzmann/Neue OZ)

Für rund 7,7 Millionen Franken hat die Migros ihre Filiale im Sarnen-Center umgebaut und vergrössert. Nach rund fünf Monaten sind die Arbeiten nun grösstenteils abgeschlossen.

Die Verkaufsfläche des Migros-Supermarktes wurde von 2393 auf 2478 Quadratmeter vergrössert. Dafür haben die Blumenabteilung und der Kundendienst der Migros den Platz von Mobilezone eingenommen.

Das Herzstück bildet die Frische-Oase mit einem vergrösserten Sortiment an verschiedenen Früchten, Gemüse, Fisch, Fleisch und Käse. Dort wurde auch die Fläche am meisten vergrössert. «Zudem duftet es im Supermarkt nach frisch gebackenem Brot», so Baschung. Bereits seit dem 7. August ist das neue Migros-Restaurant in Betrieb. Ausserdem ist das Parkhaus jetzt heller und mit frischen Farben freundlicher gestaltet.

Matthias Piazza

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Obwaldner Zeitung.