Raphael Disler (CVP) schafft den Sprung in den Sarner Gemeinderat

Die CVP konnte mit Raphael Disler ihren Sitz im Sarner Gemeinderat verteidigen. Alle Bisherigen schafften die Wiederwahl.

Matthias Piazza
Drucken
Teilen
Neu im Sarner Gemeinderat: Raphael Disler (CVP).

Neu im Sarner Gemeinderat: Raphael Disler (CVP). 

Bild: PD

Mit 1850 Stimmen haben die Sarner am Sonntag Raphael Disler (CVP) in den Gemeinderat gewählt. Der 46-jährige Automobilingenieur setzte sich gegen Suzanne Kristiansen (1593) durch. Damit kann die CVP ihre drei Sitze behalten. Dagegen bleibt der Gemeinderat ohne SP-Vertretung.

Die Bisherigen schafften das absolute Mehr (1626 Stimmen) problemlos: Beat Odermatt (FDP), Manuela von Ah (parteilos), Peter Seiler (SVP), Cleo Bracale (CVP), Jürg Berlinger (CVP, Gemeindepräsident) und Marcus Wälti (SVP).

Die Stimmbeteiligung lag bei 45,9 Prozent.

*
bisher im Amt.
gewählt
Beat Odermatt
Beat Odermatt *
FDP
2 415
Manuela von Ah
Manuela von Ah *
parteilos
2 380
Peter Seiler
Peter Seiler *
SVP
2 315
Cleo Bracale
Cleo Bracale *
CVP
2 277
Jürg Berlinger
Jürg Berlinger *
CVP
2 256
Marcus Wälti
Marcus Wälti *
SVP
1 900
Raphael Disler
Raphael Disler
CVP
1 850
Verfügbare Sitze: 7
Suzanne Kristiansen
Suzanne Kristiansen
SP
1 593
Absolutes Mehr
1 626 Stimmen
Mehr zum Thema

Nur in vier Obwaldner Gemeinden gibt es 2020 Wahlen

Wenn am 9. Februar nächsten Jahres die Gesamterneuerungswahlen für die Gemeinderäte stattfinden, gibt es in drei Gemeinden nichts zu entscheiden, weil alle Bisherigen wieder antreten und sich kein Herausforderer gemeldet hat. Die Gemeinderäte von Engelberg, Lungern und Sachseln - alle bisher - werden in stiller Wahl bestätigt.
Markus von Rotz