SARNEN: Der neue Skatepark weckt Begeisterung

Endlich ist er offen, der neue Skatepark in Sarnen. Kaum zeigt sich die Sonne, sind die Jugendlichen auf Boards und Blades nicht mehr zu halten.

Drucken
Teilen
Noel Eicheberger am Skaten im neuen Skatepark in Sarnen. (Bild Nadia Schärli/Neue LZ)

Noel Eicheberger am Skaten im neuen Skatepark in Sarnen. (Bild Nadia Schärli/Neue LZ)

Das Warten hat lange gedauert, aber es hat sich gelohnt: Letzte Woche ist der neue Skatepark in Sarnen zur Benutzung freigegeben worden. Nach einem kalten und nassen Karfreitag zeigte sich am Samstag die Sonne. Spätestens dann waren die jungen Skater nicht mehr aufzuhalten und trafen sich beim Parkplatz Wjier, um auf der neuen Anlage zu fahren. Und die Begeisterung ist gross.

Der Skatepark sei einfach eine «geile Sache», sagt der 17-jährige Michi Jöhr aus Sachseln. Bislang habe er immer nach Kriens fahren müssen, nun liege ein «viel grösserer und besserer» Skatepark ganz in seiner Nähe. Auch Johannes Wallimann aus Alpnach ist begeistert: «Eine super Anlage. Hier stimmt einfach alles», sagt der 20-jährige Skateboarder, der im Vorstand des Vereins Skatepark Obwalden mitwirkt.

Auch Luzerner sind begeistert
Nicht ganz so nah liegt der Skatepark für Noel Eichenberger. Eineinhalb Stunden Reisezeit hat der 16-Jährige aus Müswangen auf sich genommen, um mit seinem Skateboard die neue Anlage zu befahren. «Aber es hat sich definitiv gelohnt. Das ist der beste und grösste Skatepark in der ganzen Zentralschweiz», schwärmt Noel Eichenberger. Er muss es wissen: Seit rund zweieinhalb Jahren fährt er Skateboard. So gut, dass er von einer Skateboardmarke gesponsert wird. Viele Kids, die sich ebenfalls am Samstag im Skatepark treffen, schauen dem jungen Luzerner fasziniert zu, während er spektakuläre Tricks auf seinem Brett zeigt.

Adrian Venetz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Obwaldner Zeitung.