SARNEN: Doppel-Pavillon wird zum Kulturraum

Auf dem Parkplatz bei der Autobahnausfahrt A8 in Sarnen ist ein neuer Kulturraum geplant. Der Kantonsrat muss den Kredit noch genehmigen.

Drucken
Teilen
Auf dem Parkplatz bei der Autobahnausfahrt A8 soll der Jugendraum entstehen. (Archivbild Neue OZ)

Auf dem Parkplatz bei der Autobahnausfahrt A8 soll der Jugendraum entstehen. (Archivbild Neue OZ)

Der Doppelpavillon, der während der Kantonsschule Sarnen provisorisch als Schulzimmer genutzt wurde, soll umgebaut und zum Jugend-Kulturraum Obwalden werden. Dies teilt die Staatskanzlei mit. Der Pavillon soll auf dem Parkplatz zwischen Militärstrasse und Brünigstrasse beim Kreisel Sarnen Süd aufgestellt werden. Die Investitionen betragen 350'000 Franken.

Weil der Juko-Pavillon wegen der Sanierung der Kantonsschule abgerissen wird, würde den Jugendlichen im Kanton Obwalden zwischen 16 und 25 Jahren ein sinnvoller Ort zur Freizeitgestaltung zur Verfügung stehen, heisst es in der Mitteilung.

Die Gemeinden des Sarneraatals sollen die jährlichen Infrastrukturkosten übernehmen. Der Kantonsrat muss den Kredit erst noch genehmigen. Vereine, Gruppen und Parteien sind eingeladen, bis zum 7. Oktober ihre Stellungsnahmen abzugeben.

pd/rem