SARNEN: Fankhausers Bluesklänge in der Aula

Club-Atmosphäre herrschte in der voll besetzen Aula Cher in Sarnen. Die Obwaldner Kantonalbank hatte am Donnerstagabend zu einem kostenlosen Konzert mit Philipp Fankhauser geladen

Drucken
Teilen
Philipp Fankhauser mit seiner Band beim Auftritt in Sarnen. (Bild: PD)

Philipp Fankhauser mit seiner Band beim Auftritt in Sarnen. (Bild: PD)

Der erfolgreichste Bluesmusiker der Schweiz und seine sechsköpfige Band begeisterten laut einer Medienmitteilung der Bank mit ihren ruhigen, aber auch rockigen Klängen die rund 700 Anwesenden. Unter anderem interpretierte Fankhauser mit einer rauchigen Stimme derart meisterhaft mehrere Kompositionen seines Idols Johnny Copeland, dass sich die Konzertbesucher in einem Club irgendwo in den USA wähnten.

Während des fast zweistündigen Konzerts erzählte Fankhauser auch so manche Anekdote aus seinem Leben, wie diejenige, dass er als Kind auf der Melchsee-Frutt Skifahren gelernt hat. (red)