SARNEN: Leinenzwang: Die Fragen bleiben

Die neue Hundeverordnung und damit der faktisch generelle Leinenzwang stellen viele Hundehalter in Sarnen vor ein Rätsel. Unklar ist beispielsweise, wo und wie man Freilaufflächen für Hunde schaffen soll.

Drucken
Teilen
Hündin Paula mit Halterin Claudia Mattern. (Bild Corinne Glanzmann/Neue OZ)

Hündin Paula mit Halterin Claudia Mattern. (Bild Corinne Glanzmann/Neue OZ)

Die Gemeinde will solche Flächen «weder schaffen noch betreiben», sondern lediglich «fördern und unterstützen».

Grosse Fragezeichen
Überhaupt setzen Hundeexperten hinter die neue Verordnung grosse Fragezeichen. Sie wird als unverhältnismässig und nicht artgerecht eingestuft. Wann und wie die Verordnung rechtlich konkret umgesetzt wird, war im Gemeinderat offenbar auch am Tag der Abstimmung noch unklar.

ve

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Obwaldner Zeitung.