SARNEN: Luke Gasser kandidiert für Gemeinderat

Bei den Nationalratswahlen war er für die CVP der Sündenbock, der die Wahl des SVP-Mannes Christoph von Rotz ermöglichte. Nun aber soll er die CVP im Gemeinderat Sarnen vertreten. Am Donnerstagabend wurde er nominiert.

Drucken
Teilen
Luke Gasser. (Bild Corinne Glanzmann/Neue OZ)

Luke Gasser. (Bild Corinne Glanzmann/Neue OZ)

Als unabhängiger, aber der CVP nahe stehender Kandidat habe er bei den Nationalratswahlen dem offiziellen CVP-Kandidaten Patrick Imfeld Stimmen weggenommen, so die Argumentation im vergangenen Oktober. Lachender Dritter sei dann die SVP gewesen, die auf diese Weise überraschend das einzige Obwaldner Nationalratsmandat eroberte.

Bei den anstehenden Gemeinderatswahlen vom 20. April 2008 holt ihn jetzt die CVP lieber schon vorher ins Boot. Der 42-jähriger Filmemacher, Musiker und Bildhauer ist offizieller Kandidat der CVP Sarnen.

Die Ortspartei nominierte ferner die beiden bisherigen Gemeinderatsmitglieder Anna Kathriner-Zurmühle, Kägiswil, und Paul Küchler, Sarnen.

Die CVP Sarnen verfügt im Einwohnergemeinderat über vier Mitglieder. Nach dem berufsbedingten Rückzug von Alois Abegg hat kurz vor der Nominationsversammlung auch Gemeindepräsident Werner Stauffer seinen Rücktritt angekündigt. Um die vier CVP-Sitze zu verteidigen, behält sich die CVP-Parteileitung vor, bis zum Eingabetermin vom 3. März noch eine weitere Kandidatur anzumelden.

sda/bac