SARNEN: Peter II. ist XXL-König von Sarnen

Einmal wirklich die Obwaldner XXL-Gemeinde sein! – Dieser Wunsch schlummerte seit Jahrzehnten in unzähligen Herzen und Grinden der Sarner... und -innen selbstverständlich auch.

Drucken
Teilen
Lälli-Zunftmeister Peter II. auf seinem XXL-Peter-Fasnachtswagen. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

Lälli-Zunftmeister Peter II. auf seinem XXL-Peter-Fasnachtswagen. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

Was bisher noch keinem Gemeindepräsi gelungen ist, machte endlich Lälli-Zunftmeister Peter II. wahr: Zusammen mit seiner Partnerin Edith proklamierte er das Fasnachtsmotto «XXL».

Von da weg, hatte König Peter alles im Griff, um Sarnen für einige Wochen gross zu machen. – «Warum ist das den Gemeindepräsidenten bisher nicht gelungen», geht die Frage an den Lälli-Zunftmeister. «Weil sie alle zu mager waren», kommt die Antwort wie aus der Käpsli-Pistole geschossen.

Über 1600 Frauen, Männer und Kinder bereiteten König Peter II. gestern ein fasnächtlich-farbenprächtiges Defilee von wahrer XXL-Grösse. XXL war auch die Zusammenarbeit mit den übrigen Gemeinden, die viele ihrer närrischen Bürger nach Sarnen delegierten. Sogar eine Engelberger Gruppe scheute den weiten Weg nach Obwalden nicht!

Robert Hess

Die ersten drei Ränge:
Kategorie A (Guuggenmusigen und musizierende Formationen): 1. Städer Schränzer Alpnachstad (436 Punkte); 2. Arvi-Hyler Kerns (424); 3. Seegusler Alpnach (413).

Kategorie B (Sujetwagen und darstellende Nummern): 1. Oberwald Gnome Kerns (425 Punkte); 2. Tschyfärä-Zunft Alpnach (404); 3. Geissälpler Giswil (396).

Kategorie C (Kinder- und Familiengruppen, neu): 1. Familientreff Sarnen (388 Punkte); 2. Hinterfluäwäg-Truppä Kerns (364); 3. Familiengruppe Ängelberg und Bobrad Kerns (je 351 Punkte).