SARNEN: Polizei holt überladenes Auto von der Strasse

Die Obwaldner Polizei staunte nicht schlecht, als sie die Dachladung eines ausländischen Automobilisten entdeckte. Der Wagen war insgesamt 368 Kilogramm zu schwer.

Drucken
Teilen
Der überladene Kombi während der Gewichtskontrolle in Sarnen. (Bild Kapo Obwalden)

Der überladene Kombi während der Gewichtskontrolle in Sarnen. (Bild Kapo Obwalden)

Autostrasse A8 bei Sarnen am vergangenen Samstag. Der Polizei fällt ein massiv beladener Personenwagen auf. Der Innenraum ist gestossen voll, und auf dem Dach sind sperrige Gegenstände unter einer Plane festgezurrt. Die Polizisten ordern das ausländische Fahrzeug zur Gewichtskontrolle - und tatsächlich: Das zulässige Gesamtgewicht von 1700 Kilogramm wird um 368 Kilogramm überschritten. Auf der hinteren Achse lasten 1273 Kilogramm - erlaubt wären 940.

Der Fahrzeuglenker muss ordentlich abladen, bevor er die Fahrt in Richtung Italien fortsetzen darf. Er lädt unter anderem zwei Motorräder, zwei Fahrräder, einen Teppich, ein Partyzelt und einen Staubsauger aus, um unter die erlaubte Gewichtslimite zu gelangen.

Die Polizei zeigt den Mann wegen Führens eines nicht betriebssicherem Fahrzeugs sowie wegen Behinderung des Strassenverkehrs an. Die abgeladenen Gegenstände darf er vorerst in Sarnen stehen lassen. Er muss sie innert einer gesetzten Frist wieder abholen - in einer separaten Fuhre, versteht sich.

bac