Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SARNEN: Positive Aussichten für Obwaldner Wirtschaft

Die Obwaldner Wirtschaft wächst weiter: Das Wirtschaftforschungsinstitut Bak Basel erwartet in diesem Jahr einen Anstieg des Bruttoinlandprodukts um 1,1 Prozent.
Die Obwaldner Wirtschaft wächst. Auf dem Bild eine Baustelle in Kerns. (Archivbild Neue OZ)

Die Obwaldner Wirtschaft wächst. Auf dem Bild eine Baustelle in Kerns. (Archivbild Neue OZ)

Das unabhängige Schweizer Wirtschaftsforschungsinstitut Bak Basel prognostiziert für 2016, dass das Bruttoinlandprodukt des Kantons Obwalden über dem Durchschnitt der Gesamtschweiz wachsen dürfte. Dies deshalb, weil einige Exportbranchen aufgrund ihrer starken Position im internationalen Wettbewerb weniger anfällig auf konjunkturelle Schwächephasen sind und der Bau mit Grossprojekten bei den binnenorientierten Branchen für etwas Entlastung sorgt. Dies schreibt die Obwaldner Kantonalbank in ihrer Wirtschaftsprognose.

Die saisonbereinigte Arbeitslosenquote des Kantons Obwalden betrug Ende 2015 1 Prozent, was schweizweit den tiefsten Wert aller Kantone darstellt. Die Dynamik der Beschäftigten hat sich im Jahresverlauf etwas verschlechtert. Bak Basel rechnet deshalb für 2016 mit einer mittleren Wachstumsrate von 0,8 Prozent.

Das Wertschöpfungswachstum des Obwaldner Baugewerbes stagnierte 2015, da gegenüber dem Vorjahr 15,7 Prozent weniger Bauvorhaben bewilligt wurden und die Baugesuche ein Minus von 14,7 Prozent verzeichneten. Während Bak Basel im 2016 für die Gesamtschweiz ein Minus erwartet, sieht das Institut die Bauwertschöpfung im Kanton Obwalden mit 0,7 Prozent wieder leicht ansteigen.

Die Zahl der Hotelübernachtungen ist im Kanton Obwalden im 2015 um 7 Prozent gestiegen. Eine derart hohe Wachstumsrate erreichten sonst nur zwei andere Kantone. Die Gäste aus dem Mittleren und Fernen Osten verzeichneten an Logiernächten gegenüber der Vorjahresperiode ein kräftiges Plus von 35,2 Prozent, wobei bei den westeuropäischen Gästen mit einem Minus von 19 Prozent ein starker Rückgang festzustellen war. Insgesamt erwartet Bak Basel für 2016 aufgrund der sich positiv entwickelnden Indikatoren bei der realen Bruttowertschöpfung ein hohes Plus von 3,9 Prozent.

Hinweis: Die detaillierte Wirtschaftsprognose Kanton Obwalden ist online erhältlich unter www.owkb.ch/wirtschaftsprognose oder in gedruckter Ausführung in jeder Filiale oder am Hautpsitz

red

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.