SARNEN: Sika: Standort Sarnen wird gestärkt

Die Sika AG mit Sitz in Baar baut in Sarnen die Membranproduktion aus. Dazu wird eine Maschine von Pfäffikon ins Obwaldner Werk verlegt.

Drucken
Teilen
Das Firmengelände der Sika in Sarnen. (Archivbild Corinne Glanzmann/Neue OZ)

Das Firmengelände der Sika in Sarnen. (Archivbild Corinne Glanzmann/Neue OZ)

6 Millionen Franken investiert die Sika in die Membranproduktion in Sarnen. Dazu wird eine 30 Meter lange Produktionsanlage von Pfäffikon nach Sarnen verlegt und auf den neusten Stand der Technik gebracht. Ab September 2011 soll dann eine zusätzliche Produktionslinie für Dachfolien in Betrieb genommen werden.

Der Ausbau stärkt nach Angaben des Unternehmens den Produktionsstandort Sarnen. Ein Stellenausbau ist kurzfristig aber nicht geplant.

pd/rem