SARNEN: Sonne, Spass und Schweiss am Schulsporttag

Ideales Wetter bescherte den Obwaldnern am Freitag in Sarnen einen sonnigen Schulsporttag.

Drucken
Teilen
Tänzer Rayo von der Breakdance-Truppe No Half Stepping begeisterte die Schüler. (Bild Marion Wannemacher/Neue OZ)

Tänzer Rayo von der Breakdance-Truppe No Half Stepping begeisterte die Schüler. (Bild Marion Wannemacher/Neue OZ)

Es gab tatsächlich einige Gründe, warum der sportliche Wettkampf der Viert- und Sechstklässler besonders gelungen war. Die Sonne schien den ganzen Tag, ein Lüftchen sorgte dafür, dass es den 850 jungen Sportlern und ihren Lehrern sowie den 200 Helfern nicht zu heiss wurde. Bereits ab 8.15 Uhr massen sich die Kinder in den Disziplinen Fitness, Cross-Lauf, Leichtathletik oder Geräteturnen. Sportliches Highlight für alle war auch dieses Jahr die Pendelstaffette.

Ein spannendes Rahmenprogramm mit Blindfussball oder Unihockey sorgte für Abwechslung. Für weitere Programmpunkte hatten sich die Schüler bereits im Vorfeld einiges ausgedacht: Die Oberstufenklasse von Dorothea Kruse aus Sarnen hatte prominente Sportler angeschrieben und zum Schulsporttag eingeladen. Ex-Welt- und Europameister im Tischtennis, Georg Mach aus Wilen, kam und bewies vor staunenden Schülern, wie ein echter Profi Ball, Schläger und Platte beherrscht.

Marion Wannemacher

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Obwaldner Zeitung.