Sarnen unterstützt Aufbau eines Leistungszentrum für Sportler

Der Gemeinderat spricht einen Kredit von 50'000 Franken. Durch das Leistungszentrum gewinne das Sportangebot im Kanton Obwalden für Jugendliche zusätzlich an Attraktivität.

Drucken
Teilen

(mst) Der Unihockeyverein Ad Astra Sarnen setzt auf den Nachwuchs. Er hat sich zum Ziel gesetzt, ein regionales Leistungszentrum aufzubauen, welches talentierten Unihockeyspielern die Möglichkeit bieten soll, professionellere Trainingsbedingungen mit ihren Ausbildungen zu kombinieren. Nach einer ersten Phase, bei der man sich auf Unihockey beschränkt, sollen ab dem Jahr 2020 auch Nachwuchsathleten anderer Sportarten vom Angebot profitieren können.

Der Einwohnergemeinderat Sarnen unterstützt den Aufbau eines Leistungszentrums für junge talentierte Sportler mit 50'000 Franken, wie er in einer Mitteilung schreibt. Mit dem Leistungszentrum erhielten junge Talente, welche eine Karriere im Leistungssport anstreben, die Möglichkeit, ein regionales Leistungszentrum in Sarnen zu besuchen. Durch dieses gewinne das Sportangebot im Kanton Obwalden für Jugendliche zusätzlich an Attraktivität, weshalb das Projekt einen wertvollen Beitrag an die Jugendarbeit leisten könne.