SARNEN: Viktor Röthlins Ehrenrunde um den Sarnersee

Am 7. September findet der erste Switzerland Marathon light rund um den Sarnersee statt. Es ist zugleich Viktor Röthlins Abschiedsparty.

Red
Drucken
Teilen
Seine Vorfreude ist ihm anzusehen: Viktor Röthlin bei der Präsentation des Switzerland Marathon light. (Bild Corinne Glanzmann)

Seine Vorfreude ist ihm anzusehen: Viktor Röthlin bei der Präsentation des Switzerland Marathon light. (Bild Corinne Glanzmann)

Im August beendet Viktor Röthlin an der Europameisterschaft in Zürich seine grossartige Karriere als aktiver Marathonläufer. Seinen offiziellen Abschied feiert das Obwaldner «Laufwunder» jedoch am 7. September dort, wo alles begann: Mit einem Lauf rund um den Sarnersee. Röthlin erinnert sich genau an den 19. September 1992: Er war nach eigenen Angaben gerade dabei, die letzten Bissen seines Cordon Bleus zu verspeisen, als der Anruf seines Trainers und Förderers Robi Haas kam. «Viktor, du musst unsere Ehre retten», sagte dieser. Kurzerhand packte der damals knapp 18-Jährige seine Laufschuhe und meldete sich spontan für den Sarnerseelauf an. Seine erste Teilnahme, die er als Zweiter beendete, war zugleich auch seine letzte – der Lauf wurde mangels Teilnehmern in den folgenden Jahren nicht mehr durchgeführt.

Bei der Planung seines Abschieds nahm der Europameister von 2010 diese Geschichte zum Anlass, den Sarnerseelauf unter dem neuen Namen Switzerland Marathon light wiederzubeleben. Viktor Röthlin freut sich sichtlich, dass er seinen Endspurt in der Heimat absolvieren darf. Gestartet wird in Kategorien über 21,1 und 10 Kilometer. Mehr Details wurden an einer kürzlichen Präsentation bekannt gegeben.