Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SARNEN/LAUSANNE: Für die Obwaldner Kantonalbank tritt definitiv Plan B in Kraft

Die Obwaldner Kantonalbank wird ihren Neubau des Hauptsitzes definitiv im Gebiet Feld in Sarnen planen. Das Bundesgericht in Lausanne hat als letzte Instanz die im Jahr 2011 erteilte Baubewilligung für das Bauprojekt «Dreigestirn» an der Bahnhofstrasse aufgehoben.
Vom Dorf raus auf die grüne Wiese: Bankdirektor Bruno Thürig auf dem 2015 erstmals vorgestellten Ersatzplatz im Feldquartier. (Bild: Corinne Glanzmann (Sarnen, 25. November 2015))

Vom Dorf raus auf die grüne Wiese: Bankdirektor Bruno Thürig auf dem 2015 erstmals vorgestellten Ersatzplatz im Feldquartier. (Bild: Corinne Glanzmann (Sarnen, 25. November 2015))

Anlässlich der Bekanntgabe ihres Jahresergebnisses 2016 hatte die Obwaldner Kantonalbank (OKB) im Februar in Sachen Neubau verlauten lassen, dass sie ihren Plan B im Gebiet Feld in Sarnen ausarbeiten werde. Der Schritt, dieses Projekt voranzutreiben, stellt sich nun für die Bank als unternehmerisch richtig und wichtig heraus, wie die OKB am Mittwoch mitteilte.

«Lange haben wir auf den Entscheid des Bundesgerichts über das Bauprojekt ‹Dreigestirn› an der Bahnhofstrasse in Sarnen gewartet. Nun wissen wir, woran wir sind und können uns ab heute ausschliesslich auf das Projekt im Gebiet Feld konzentrieren», sagt Bruno Thürig, CEO der OKB.

Natürlich sei man enttäuscht, doch weniger über den Entscheid selbst als über die lange Verfahrensdauer und den Prozessverlauf. Schliesslich habe das Bundesgericht die von der Gemeinde Sarnen im Jahr 2011 erteilte Baubewilligung nicht aufgrund der ursprünglichen Einwendungen aufgehoben.

In einer nächsten Phase wird die OKB für das Projekt im Gebiet Feld einen Studienauftrag lancieren. Dazu werden von der OKB evaluierte Obwaldner Architekten eingeladen. Ein Fachgremium wird voraussichtlich im Herbst 2017 das Siegerprojekt küren.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.