Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sarner Kinder dürfen jetzt auch zwei Jahre in den Kindergarten

Der Obwaldner Hauptort führt das freiwillige zweite Kindergartenjahr
ein – als letzte Gemeinde im Kanton Obwalden. Die Stimmbürger gaben grünes Licht.
Matthias Piazza/Flurina Valsecchi
Der Kindergarten in Sarnen. (Bild: Corinne Glanzmann, 26. Juni 2018)

Der Kindergarten in Sarnen. (Bild: Corinne Glanzmann, 26. Juni 2018)

Ab dem nächsten Schuljahr dürfen auch die Sarner Kinder zwei Jahre in den Kindergarten, wenn ihre Eltern dies wollen. Mit einem deutlichen Ja-Stimmen-Anteil von 67,3 Prozent bewilligten die Sarner am Sonntag die entsprechende Vorlage mit Mehrkosten von 450'000 Franken. 2599 Ja-Stimmen lagen 1263 Nein-Stimmen gegenüber. Die Stimmbeteiligung betrug 55 Prozent.

Sarnen ist damit die letzte Gemeinde im Kanton, in der die Kleinen nun auch ein Jahr früher freiwillig in den Kindergarten können. In Sachseln wird dies voraussichtlich zwar erst 2021 möglich sein, wenn der Neubau des Schulhauses Arni fertiggestellt wird, doch angenommen hat die Gemeinde den Zweijahreskindergarten bereits 2014. Mit dem zweiten Kindergartenjahr müssen fünf neue Kindergartenklassen geschaffen werden, drei in Sarnen, je eine halbe in Kägiswil und Wilen sowie eine in Stalden. Für eine Übergangslösung werden in Sarnen drei Kindergärten im Schulhaus 1 geschaffen.

Grosses Interesse am zweijährigen Kindergarten

Mit «Erleichterung und Genugtuung» nimmt der zuständige Gemeinderat Cleo Bracale das Resultat zur Kenntnis. «Ich wagte im Vorfeld keine Prognose, weil ich nicht wusste, inwiefern die Kosten gewisse Stimmbürger, die keine Kinder haben, zu einem Nein verleiten würden, weil sie den direkten Nutzen nicht sehen.» Dabei sei dies eine nachhaltige Investition in die Gesellschaft. Das Interesse sei vorhanden. 77 Prozent der Eltern möchten ihr Kind gemäss Bracale in den Zweijahreskindergarten schicken.

Ausserdem bewilligten die Sarner das Budget 2019 mit einem Ja-Anteil von 91,3 Prozent (3453 Ja-Stimmen und 329 Nein-Stimmen). Die Stimmbeteiligung lag hier bei 54,46 Prozent.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.