Sarner Triathleten blicken auf gutes Jahr zurück

Beim Triathlonverein Fit-Sport-Obwalden gibt es Änderungen im Vorstand – und erstmals ein Ehrenmitglied.

Drucken
Teilen
Die Vorstandsmitglieder des Sarner Triathlonvereins Fit-Sport-Obwalden: Sandra von Moos (rechts), Jürgen Bethge und Veronique Durrer (links).

Die Vorstandsmitglieder des Sarner Triathlonvereins Fit-Sport-Obwalden: Sandra von Moos (rechts), Jürgen Bethge und Veronique Durrer (links).

Bild: PD

An der 5. Generalversammlung des Sarner Triathlonvereins Fit-Sport-Obwalden konnte ein sehr positiver Rückblick auf das vergangene Jahr gemacht werden. Dies geht aus einer Mitteilung des Vereins hervor.

Einige nennenswerte Höhepunkte waren gemäss Verantwortlichen die Qualifikation von drei Triathleten für die Sprint-Triathlon-Weltmeisterschaft in Lausanne für Swiss Age Group. Am Gigathlon vom vergangenen Juni, der erstmals in Sarnen ausgetragen wurde, nahmen zwei Einzelathleten vom Verein Fit-Sport-Obwalden teil sowie ein Team Fitsport, welches den 30. Rang in der Teamwertung erzielte. Zudem beteiligten sich zahlreiche Vereinsmitglieder an weiteren Triathlonveranstaltungen in der ganzen Schweiz. Das fünfjährige Bestehen wurde ebenfalls gefeiert. Das Vereinskonzept, mit den gemeinsamen Trainingseinheiten sowie einen ergänzenden Vereinstrainingsplan für jeden Athleten, hat sich gemäss Mitteilung ebenfalls bewährt. Dabei werden unter der Leitung der Trainer in verschiedenen Leistungsgruppen die drei Disziplinen «swim – bike – run» trainiert. Ausserdem wird Wert auf Kraft- und Stabilisationsübungen gelegt. Die Trainingspläne nutzen die Triathleten zur individuellen Verbesserung ihrer Technik sowie ihrer Ausdauer.

Gründungsmitglied wird zu Ehrenmitglied

Wie aus der Meldung zudem hervorgeht, konnte die Erfolgsrechnung für das vergangene Jahr positiv abgeschlossen werden. Das Budget für 2020 wurde einstimmig genehmigt.

Eine Veränderung gab es im Vorstand. Das Gründungsmitglied Tania Durrer gab ihren Vorstandsplatz frei und ist somit das erste Ehrenmitglied bei Fit-­Sport-Obwalden. Der neu zu besetzende Platz im Vorstand wurde durch Jürgen Bethge eingenommen. Veronique Durrer und Sandra von Moos wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Swiss Triathlon hat im letzten Monat für zwei weitere Jahre das Label «Ausbildungsclub» in Bronze den Triathlonverein vergeben. Dieses Label beinhaltet gemäss Mitteilung eine «qualitative Nachwuchsförderung» und ein «erfolgreiches Trainingskonzept», «grossartige Trainingsmöglichkeiten» in Sarnen sowie «sehr gut ausgebildete» J+S-Trainer. Das Nachwuchstraining von Fit-Sport-Obwalden wird für Kinder und Jugendliche ab Jahrgang 2009 angeboten. Das Lauf- und Biketraining findet jeweils zweimal in der Woche auf der Leichtathletikanlage im Seefeld Sarnen statt. Das Schwimmtraining wird einmal wöchentlich im Lido Sarnen durchgeführt.

Trainingseinheiten unter BAG-Bestimmungen

Neue Mitglieder und Interessierte sind gemäss Mitteilung jederzeit herzlich willkommen. Informationen über die Trainings gibt es unter www.fitsport-obwalden.ch. Aber auch weitere Trainer, Leiter oder Schiedsrichter dürfen sich gerne unter der E-Mail-Adresse Triathlon@fitsport.ch melden.

Die Trainingseinheiten werden zurzeit unter den geltenden Bestimmungen des Bundesamts für Gesundheit (BAG) bezüglich der Abstands- und Hygienemassnahmen durchgeführt. Das dafür erarbeitete Schutzkonzept werde dabei konsequent angewandt und umgesetzt, heisst es in der Mitteilung. (pd/stp)