SARNERAA: Hochwasserschutz für Industriegebiet

Der Obwaldner Regierungs- und der Kantonsrat haben beschlossen, die Sarner Industriebetriebe unterhalb des Foribachs möglichst rasch vor künftigen Hochwassern zu schützen. Eine 900 Meter lange Uferschutzmauer soll zwischen der Einmündung Foribach und Kernmattbach erstellt werden.

Drucken
Teilen
Das Industriegebiet unterhalb des Foribachs wird vor Hochwasser geschützt. (Bild pd)

Das Industriegebiet unterhalb des Foribachs wird vor Hochwasser geschützt. (Bild pd)

Die erste Etappe umfasst 750 Meter und wird im Frühling gebaut. Die zweite Etappe wird im Herbst abgeschlossen. Parallel dazu laufen die Arbeiten am Grossprojekt Tieferlegung der Sarneraa auf vollen Touren. Gemäss Sepp Hess vom Amt für Wald und Raumentwicklung soll das Projekt vor dem Sommer 2009 öffentlich aufgelegt werden. Mit den Bauarbeiten könnte im März 2010 begonnen werden.

red.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Obwaldner Zeitung.