SARNERAATAL: 4,3 Millionen für den Hochwasserschutz

Der Regierungsrat verabschiedet den Bericht zum Projekt Hochwasser­sicherheit Sarneraatal. Der Planungskredit beträgt 4,3 Millionen Franken.

Drucken
Teilen
Die Sarneraa unterhalb der Schwanderbrücke. (Archivbild Robert Hess/Neue OZ)

Die Sarneraa unterhalb der Schwanderbrücke. (Archivbild Robert Hess/Neue OZ)

Der Regierungsrat beantragt dem Kantonsrat den Planungskredit von 4,3 Millionen Franken gutzuheissen. Damit sollen die Bauprojekte «Sarneraa mit Hochwasserentlastungsstollen Ost» und «Sarneraa mit Hochwasserentlastungsstollen West» und den dazugehörenden Umweltverträglichkeitsberichten vorangetrieben werden, wie die Staatskanzlei Obwalden mitteilt.

Motion war Ausgangspunkt
Nun wird dem Anliegen zur Ausarbeitung einer Variante «Stollen-Ost» entsprochen. Diese ist im Kantonsrat am 4. Dezember 2009 angenommen worden. Ebenfalls berücksichtigt werden die wesentlichen Anliegen der am 10. November 2009 eingereichten Initiative für die Planung der Stollenvariante für den Hochwasserschutz im Sarneraatal.

Der Kantonsrat wird in seiner Sitzung vom 20./21. Mai 2010 über den Antrag befinden.

rem