Schau!fenster Sachseln muss umziehen

Der Luzerner Christoph Fischer befasst sich im «schau!fenster» mit der Obwaldner Steuerstrategie. Lauter glückliche Leute stellt er dabei dar.

Drucken
Teilen
Christoph Fischer (links) im Gespräch an der Vernissage. (Bild: Romano Cuonz / Neue OZ)

Christoph Fischer (links) im Gespräch an der Vernissage. (Bild: Romano Cuonz / Neue OZ)

Das Schau!fenster an der Bahnhofstrasse in Sachseln hat am Wochenende seine letzte Ausstellung eröffnet. Grund ist, dass der Eigentümer umbaut und an dieser Stelle eine Wohnung plant. Die Gemeinde Sachseln ist bereits auf der Suche nach einem neuen Platz, denn laut der Kulturkommission möchte man dieses Forum nicht missen, das hier entstanden ist.

Den Abschluss des Ausstellungsreigens macht der Luzerner Gestalter Christoph Fischer. Unter dem Titel «Steueroase» thematisiert er die Werbung der Standortpromotion für den Kanton und dessen Steuerstrategie. Erstmals wird im Schau!fenster damit ein politisches Thema aufgenommen. Fischer macht das mit Zeichnungen von Menschen, die an Prosperität und Wohlstand glauben.

Romano Cuonz/red

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Obwaldner Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.