Schlittschuhfeld statt Skibetrieb auf der Engelberger Klostermatte

Die Brunnibahnen begegnen dem Schneemangel mit Alternativen zum Skisport.

Hören
Drucken
Teilen
Der Schlittschuhparcours bei der Klostermatte hat eine Länge von über 100 Metern.

Der Schlittschuhparcours bei der Klostermatte hat eine Länge von über 100 Metern.

Bild: PD

Auf der Klostermatte in Engelberg auf 1050 Metern liegt nach den Föhnstürmen der vergangenen Tage nicht mehr genügend Schnee. Erstmals seit über 10 Jahren werde der Betrieb der Skilifte in den Weihnachtsferien daher nicht möglich sein, schreiben die Brunnibahnen in einer Mitteilung. Daher entstehe derzeit ein Schlittschuhparcours direkt vor dem Familienrestaurant OX. Der Schlittschuhparcours besteht aus synthetischem Eis. Der Parcours ist vom 25. Dezember bis 4. Januar täglich von 10 bis 21 Uhr geöffnet, ab dem 5. Januar jeweils von 10 bis 17 Uhr. (pd/mu)