Schnellzüge nur noch ab Sarnen

Die Schnellzüge donnern künftig an Alpnach vorbei. Sachseln wird 2014 zur zentralen Kreuzungsstelle. So will es der Kanton als Besteller des neuen Fahrplans.

Drucken
Teilen
Einsteigen bitte: in Alpnach ist das ab 2014 in Schnellzüge nicht mehr möglich. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Einsteigen bitte: in Alpnach ist das ab 2014 in Schnellzüge nicht mehr möglich. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Schlechte Nachricht für Alpnacher Kunden der Zentralbahn: Mit dem Fahrplan ab Dezember 2013 verliert die nördlichste Obwaldner Gemeinde ihren Schnellzughalt. Die Schnellzüge halten in Obwalden dannzumal letztmals in Sarnen und fahren anschliessend bis Luzern durch. Nicht zur Freude der Gemeinde Alpnach, die im Gegenzug Ergänzungszüge fordert.

Anders als vor acht Jahren, als Sachseln den Schnellzughalt zu Gunsten von Alpnach verlor, sind es dieses Mal nicht die Frequenzen, welche den Ausschlag geben. Nach Informationen des Kantons, der als Besteller auftritt, sind es technische Gründe, die zu dieser Lösung führen. Auch der Schnellzughalt und somit die Umsteigemöglichkeit in Hergiswil entfallen.

red

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.