Schulbeginn in der Zentralschweiz: Achtung, Kinder unterwegs

Die Zentralschweizer Polizeikorps bitten mit einer neuen Kampagne Eltern und Verkehrsteilnehmende um besondere Aufmerksamkeit und Vorsicht im Strassenverkehr.

Drucken
Teilen

(pd) Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu und mehrere zehntausend Kinder aus der Zentralschweiz starten bald ins neue Schuljahr. Für viele Kinder ist es neu, den Schulweg alleine zu Fuss oder mit dem Velo zu bestreiten und sie kennen sich im Strassenverkehr noch nicht aus. Mit der Kampagne «Achtung, Kinder überraschen – Rechnen Sie mit allem» bitten die Zentralschweizer Polizeikorps Eltern und Verkehrsteilnehmende um besondere Aufmerksamkeit und Vorsicht im Strassenverkehr.

Die Polizei bittet um besondere Vorsicht zum Schulbeginn.

Die Polizei bittet um besondere Vorsicht zum Schulbeginn.

Bild: PD

Am 10. beziehungsweise 17. August starten die Zentralschweizer Gemeinden wieder mit dem Schulunterricht. Für mehrere tausend Kindergärtler startet damit auch ein neuer Lebensabschnitt. Viele Kinder sind zum ersten Mal alleine auf dem Schulweg unterwegs und sind oftmals noch unsicher. Deshalb gilt es ihnen gegenüber besondere Vorsicht und Mithilfe zu gewähren.

Damit Kinder sicher zur Schule und wieder nach Hause kommen, sind insbesondere die Eltern gefragt. Mit folgenden Tipps können Sie zum sicheren Schulweg Ihres Kindes beitragen: Zeigen Sie Ihrem Kind den Schulweg, besprechen Sie mögliche Gefahren und üben Sie mit ihm das sichere Überqueren der Strasse. Wählen Sie den sichersten Weg für Ihr Kind – das muss nicht immer der kürzeste sein. Planen Sie genügend Zeit für den Schulweg des Kindes ein und kleiden Sie es mit gut sichtbaren Kleidern und mit reflektierenden Teilen.

Ein wichtiges Erlebnis für das Kind

Verzichten Sie aus Sicherheitsüberlegungen auf das Elterntaxi, denn viel Verkehr rund um die Schulen kann die anderen Kinder gefährden. Zudem ist der Schulweg für ein Kind ein wichtiges Erlebnis und ein erster Schritt in seine Selbstständigkeit. Seien Sie ein gutes Vorbild als Fahrzeuglenker. Das richtige Verhalten lernen Kinder am besten, wenn es die Erwachsenen richtig vormachen. Reduzieren Sie Ihre Geschwindigkeit beim Fahren und seien Sie jederzeit bremsbereit. Halten Sie vor dem Fussgängerstreifen vollständig an und geben Sie keine Handzeichen. Vermeiden Sie es, langsam rollend auf den Fussgängerstreifen zuzufahren. Die Kinder lernen, erst über die Strasse zu gehen, wenn das Fahrzeug stillsteht. Halten Sie immer genügend Abstand zu einem Kind auf einem Velo oder auf einem Trottinett.

Hinweis: Schulbeginn 10. August: Kanton Obwalden, Gemeinde Engelberg; 17. August: alle Gemeinden in Ob- und Nidwalden.