SCHWINGEN: Andi Imhof gewinnt Ob- und Nidwaldner Kantonales

Der Urner Gastschwinger Andi Imhof ist der Festsieger des 111. Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest. Nicht weniger als vier Schwinger teilen sich Rang 1.

Drucken
Teilen
Festsieger Andi Imhof aus Attinghausen. (Bild: Dominik Wunderli)

Festsieger Andi Imhof aus Attinghausen. (Bild: Dominik Wunderli)

Gleich vier Gewinner, unter ihnen mit Melk Britschgi und Lukas Bernhard gar zwei erstmalige Sieger, sahen die 3000 Zuschauer am Ob- und Nidwaldner Kantonalen in Sachseln. Weil die beiden Schlussgang-Teilnehmer Andi Imhof und Melk Britschgi für den Gestellten die Note 8,75 erhielten, rückten Stefan Gasser und Bernhard punktemässig noch auf.

Überraschend kam der geteilte erste Rang primär für Imhof. Der mittlerweile 45-fache Kranzgewinner hatte seit seinem Sieg am Rigi-Schwinget 2014, unter anderem wegen einer mittlerweile auskurierten Herzmuskelentzündung, kein Fest mehr bestritten. Die favorisierten Benji von Ah und Christoph Bieri mussten sich bereits früh geschlagen geben. Am Ende gewannen sie - im Gegensatz zum ehemaligen Festsieger Peter Imfeld - dennoch den Kranz.