Schwingfest-OK hofft auf den König

Die Vorarbeiten für das «Innerschweizerische» laufen wie geplant. Gut möglich, dass am 1. Juli auf dem Sarner Seefeld auch Schwingerkönig Kilian Wenger in die Hosen steigen wird.

Drucken
Teilen
«Zämehaa»: OK-Präsident Hans Krummenacher (Mitte) mit den beiden Schwingerbrüdern Jost (links) und Melk Britschgi. (Bild: Robert Hess/Neue OZ)

«Zämehaa»: OK-Präsident Hans Krummenacher (Mitte) mit den beiden Schwingerbrüdern Jost (links) und Melk Britschgi. (Bild: Robert Hess/Neue OZ)

230 Schwinger erwartet das OK des Innerschweizer Schwing- und Älplerfestes in Sarnen am 1. Juli. Unter ihnen soll auch der amtierende Schwingerkönig Kilian Wenger sein. «Für die definitive Zusage fehlt einzig noch das Einverständnis der Eidgenössischen Schwingerverbands», schreibt der organisierende Trägerverein in einer Mitteilung.

8000 Zuschauer erwartet

Das OK erwartet am Wettkampftag über 8000 Zuschauer auf dem Sarner Seefeld. Am Freitag und am Samstag wird das 106. «Innerschweizerische» von einem Rahmenprogramm begleitet. «Die Arbeiten sind auf Kurs und laufen weiter auf Hochtouren», hielt OK-Präsident Hans Krummenacher an einer Medienorientierung fest. Gegen 1000 Helferinnen und Helfer würden für einen reibungslosen Ablauf des Anlasses sorgen.

Der Vorverkauf für die Tribünen-, Rasensitz- und Stehplätze beginnt am 1. März. Auf der Website ist ab diesem Datum ein entsprechendes Anmeldeformular aufgeschaltet.

Robert Hess