Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Sébastien Buemi dreht seine Runden auch für Maxon

Der Sachsler Antriebsspezialist Maxon und der Schweizer Automobilrennfahrer Sébastien Buemi gehen eine Kooperation ein
Sébastien Buemi (links) mit CEO Eugen Elmiger bei der Vertragsunterzeichnung. (Bild: PD)

Sébastien Buemi (links) mit CEO Eugen Elmiger bei der Vertragsunterzeichnung. (Bild: PD)

(mvr) Er fährt ab der sechsten Saison der Formel E, die am 22. November startet, seine Runden mit dem Maxon-Logo. Bei einem kürzlichen Besuch in Sachseln habe er sich beeindruckt gezeigt von den kleinsten Antrieben von einem Durchmesser von gerade mal vier Millimetern, schreibt das Unternehmen. Buemi wird auch Maxon-Botschafter. «Ich bin stolz, mit einem Schweizer Hightech-Unternehmen zusammenarbeiten zu können und jetzt Teil der Maxon-Familie zu sein», wird er zitiert. CEO Eugen Elmiger sagt zu dessen Engagement: «Sébastien und die Formel E ganz allgemein passen hervorragend zu Maxon. Schliesslich bewegen wir uns immer mehr in Richtung Systemanbieter und der Markt für E-Mobility ist diesbezüglich speziell interessant.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.