Seehotel Wilerbad: Bruno Odermatt geht

An der Spitze des Seehotels Wilerbad steht ein Wechsel bevor. Bruno Odermatt gibt im März 2012 nach 23 Jahren die Direktion und damit die operative Leitung des traditionsreichen Betriebs am Sarnersee an Renate Stocker ab.

Drucken
Teilen
Das Seehotel Wilerbad in Wilen am Sarnersee. (Bild: PD)

Das Seehotel Wilerbad in Wilen am Sarnersee. (Bild: PD)

Das Seehotel Wilerbad in Wilen am Sarnersee. (Bild: PD)

Das Seehotel Wilerbad in Wilen am Sarnersee. (Bild: PD)

«Nach über 20 Jahren an der Spitze des Seehotels Wilerbad ist die Zeit reif für einen weiteren Schritt», sagt Bruno Odermatt. Odermatt bleibt dem Hotel erhalten und wird in der Funktion des Delegierten des Verwaltungsrates insbesondere die Bauprojekte betreuen: Einerseits wird auf dem Dach des Hotels das Seminarangebot mit einem Panorama-Seminarraum ergänzt. Andererseits entsteht der Wilerbad Spa, der als Neubau konzipiert ist und Gäste direkt mit dem Hotel verbindet.

Renate Stocker. (Bild: PD)

Renate Stocker. (Bild: PD)

Mit Renate Stocker übernimmt eine ausgewiesene Hotelière die operative Leitung im Seehotel Wilerbad. Die gebürtige Luzernerin hat ihre Ausbildung an der Hotelfachschule Luzern absolviert. Erfahrungen sammelte Stocker in Zermatt. Die letzten fünf Jahre hat Stocker das Ramada Hotel Regina Titlis in Engelberg als Direktorin geführt.

Das Seehotel Wilerbad gilt als traditionsreiches Hotel am Sarnersee. Die Meilensteine und Erfolge sind zahlreich. Der komplette Neubau des Hotels mit der Neueröffnung im Jahr 1995 war eines der Highlights. Bereits 1996 kam der nächste Schritt mit der Eröffnung des thailändischen Restaurants Taptim Thai – wobei Odermatt persönlich in Thailand Koch, Servicemitarbeiter, Dekoration, Geschirr und sogar ein original Tuk Tuk organisierte. Zum Jubiläum im Jahr 2005 wurde die Welt im Wilerbad farbig – das eigens für das Hotel entwickelte Farbkonzept besticht durch diverse Farbwelten, wie es in einer Mitteilung heisst.

pd/rem