«SF BI DE LÜT»: Nik Hartmann als Käser in Engelberg

In der sechsten Folge wandern Nik Hartmann und Hündin Jabba in Richtung Jochpass. Der Weg führt via Melchsee und Brünigpass zum Etappenziel Brienz

Drucken
Teilen
Extrembergsteiger Ueli Steck (links) und Moderator Nik Hartmann mit Hündin Jabba. (Bild SF)

Extrembergsteiger Ueli Steck (links) und Moderator Nik Hartmann mit Hündin Jabba. (Bild SF)

Die dritte Staffel «SF bi de Lüt – Über Stock und Stein» führt durch neun Kantone und das Fürstentum Liechtenstein. In der sechsten Etappe haben Moderator Nik Hartmann und seine Hündin Jabba eine dreitägige Wanderung vor sich. Los geht's in Engelberg. Bevor sie in Richtung Jochpass wandern, besorgen sie sich Proviant in der Schaukäserei Engelberg. Dabei legt Nik Hartmann gleich selbst Hand an und versucht sich als Käser.

Mit Sack und Pack geht es danach auf 2000 Metern über Meer entlang dem Engstlensee, dem Tannensee und dem Melchsee. Der Weg von der Melchsee-Frutt in die Region Hasliberg hat heikle Stellen. Nik Hartmann kann erst am Morgen des zweiten Wandertages entscheiden, welche Route sie wählen: jene über das Balmeregghorn nach Planplatten oder zurück zur Engstlenalp und durch das Gental nach Hasliberg. In Hasliberg angekommen trifft Nik Hartmann noch den Extrembergsteiger Ueli Steck.

HINWEIS
«SF bi de Lüt – Über Stock und Stein», Freitag, 28. Mai 2010, 20.05 Uhr auf SF 1