Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Sidler wechselt von der OKB zur ZKB

Obwalden Béatrice Sidler, Leiterin Marktsupport und Unternehmensentwicklung sowie Mitglied der Geschäftsleitung, verlässt nach insgesamt 17 Jahren die Obwaldner Kantonalbank.
Béatrice Sidler mit CEO Bruno Thürig (Mitte) und Bankdirektor Daniel Dillier an der Bilanz-PK Anfang Jahr. (Bild: Jakob Ineichen, Sarnen, 19. Februar 2019)

Béatrice Sidler mit CEO Bruno Thürig (Mitte) und Bankdirektor Daniel Dillier an der Bilanz-PK Anfang Jahr. (Bild: Jakob Ineichen, Sarnen, 19. Februar 2019)

(mvr) Sie hat sich entschieden, bei der Zürcher Kantonalbank eine neue Herausforderung anzunehmen. Dort verantwortet sie ab Februar 2020 als Mitglied der Direktion das Multichannel Management und ist damit für die Digitalisierung aller Kanäle zuständig. In dieser Position wird sie die Verantwortung für 170 Mitarbeiter übernehmen. Bankrat und Geschäftsleitung der OKB bedauern den Weggang laut einer Mitteilung sehr.

CEO Bruno Thürig sagt aber auch: «Gleichzeitig freut es uns, dass sich Béatrice Sidler mit der Zürcher Kantonalbank für eine Partnerin der OKB entschieden hat. Ich persönlich bin sehr stolz, dass eine Führungsperson aus unseren Reihen eine derartige Chance erhält.» Sidler war mit einem kurzen Unterbruch in verschiedensten Funktionen 17 Jahre lang bei der OKB. Sie habe auch die Basis zur Digitalisierung der Bank gelegt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.