Sie hoffen weiterhin auf ein gutes Blatt

Rund 120 Jassfreudige massen sich im Restaurant Metzgern an der achten Vorausscheidung zur Zentralschweizer Jassmeisterschaft.

Drucken
Teilen
Die Jasserinnen und Jasser im Sarner «Metzgern»-Saal. (Bild: Richard Greuter / Neue NZ)

Die Jasserinnen und Jasser im Sarner «Metzgern»-Saal. (Bild: Richard Greuter / Neue NZ)

Geleitet wurde die zentralschweizerische Jassmeisterschaft unserer Zeitung wie immer vom Krienser Ernst Marti. Er wird übrigens am «Samschtig-Jass» vom 10. Dezember im Schweizer Fernsehen verabschiedet.

Hansjörg Kägi als Vertreter der «Neuen Luzerner Zeitung» spricht von einem Erfolg. Vergangenes Jahr nahmen 1269 Personen an der Zentralschweizerischen Jassmeisterschaft teil. In Sarnen wurde diese Teilnehmerzahl mit 1219 zwar noch nicht ganz erreicht, aber es folgen noch vier Vorausscheidungen.

Richard Greuter / Neue OZ

Aus der Rangliste

Als Sieger aus der Vorrunde hervorgegangen ist Oskar Müller aus Emmen (4295 Punkte). Aus Ob- und Nidwalden für den Final qualifiziert haben sich: Hubert Kiser, Oderdorf (4220), Ernst Huser, Kägiswil (4199), Josef Odermatt, Dallenwil (4158), Toni Halter, Giswil (4143), Paul Kiener, Engelberg (4133), Toni Burch, Stalden (4080), Lisbeth Burri, Giswil (4071), Thade Aufdermauer, Sarnen (4031), Oskar Langensand, Alpnach (4030).