SKI ALPIN: Michelle Gisin bei Frutt-Slalom auf Rang 3

Michelle Gisin (21) hat sich ihren ersten Podestplatz in diesem Winter gesichert. Die Engelbergerin wurde im ersten von zwei Europacup-Slaloms auf der Melchsee-Frutt Dritte. Gewonnen wurde das Rennen von Katharina Truppe (AUT).

Drucken
Teilen
Michelle Gisin fährt auf Rang 3. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Michelle Gisin fährt auf Rang 3. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Im Bild ist Michelle Gisin aus Engelberg. Gisin fuhr auf den dritten Platz. (Bild: Roger Gruetter)
12 Bilder
Michelle Gisin. (Bild: Roger Gruetter)
Michelle Gisin. (Bild: Roger Gruetter)
Michelle Gisin. (Bild: Roger Gruetter)
Michelle Gisin. (Bild: Roger Gruetter)
Michelle Gisin. (Bild: Roger Gruetter)
Die junge Aline Danioth aus Andermatt. Danioth fuhr in ihrem ersten EC Rennen gleich unter die Top 30. (Bild: Roger Gruetter)
Die Siegerin aus Österreich: Katharina Truppe. (Bild: Roger Gruetter)
Die Siegerin aus Österreich: Katharina Truppe. (Bild: Roger Gruetter)
Denise Feierabend aus Engelberg. (Bild: Roger Gruetter)
Rahel Kopp aus Flumserberg. (Bild: Roger Gruetter)
Die Schweizerin Charlotte Chable war nach dem ersten Lauf gute Dritte und schied dennoch im zweiten Lauf aus. (Bild: Roger Gruetter)

Im Bild ist Michelle Gisin aus Engelberg. Gisin fuhr auf den dritten Platz. (Bild: Roger Gruetter)

Michelle Gisin, die sich im Weltcup in der erweiterten Weltspitze etabliert und mit konstanten Leistungen die Selektionskriterien für die Teilnahme an der WM in Beaver Creek erfüllt hat, war in der laufenden Saison im Europacup bislang nur im Riesenslalom angetreten und bei vier Versuchen nur einmal unter die ersten 20 gefahren.

In ihrer Spezialdisziplin klappte es nun aber in ihrem Heimatkanton Obwalden auf Anhieb mit einem Spitzenergebnis, trotz grossem Rückstand von 1,14 Sekunden auf die Siegerin. Denn schneller als die jüngere Schwester von Abfahrts-Olympiasiegerin Dominique Gisin waren nur die Österreicherin Katharina Truppe und die Slowakin Veronika Velez Zuzulova (Rückstand von 16 Hundertstel auf die Siegerin).

Wendy Holdener schied aus

Denise Feierabend (25) fuhr auf den 12. Rang, Rahel Kopp (18) auf Rang 18. Ebenfalls in die Top 30 fuhren die 16-jährige Aline Danioth aus Andermatt (Rang 23), Charlotte Chable (Rang 27) und Revecca Graven (Rang 29). Carole Bissig (Bannalp-Wolfenschiessen) und Lara Zürcher (Feusisberg) schieden im ersten, Wendy Holdener (Unteriberg) im zweiten Lauf aus.

Am Freitag findet auf der Frutt der Nachtslalom statt. Der 1. Lauf ist auf 17.30 Uhr, der 2. Lauf auf 20 Uhr terminiert, anschliessend findet die Rangverkündigung im Zielgelände statt. Die Sportbahnen bieten eine vergünstigte Skipass-Abendkarte ab 16 Uhr inklusive Eintritt und Bratwurst für 15 Franken an. Mehr unter www.nachtslalom.ch

Melchsee-Frutt. Europacup-Slalom der Frauen: 1. Katharina Truppe (Ö) 1:45,66. 2. Veronika Velez Zuzulova (Slk) 0,16 zurück. 3. Michelle Gisin (Sz) 1,14. 4. Taina Barioz (Fr) 1,44. 5. Sara Hector (Sd) 1,68. 6. Petra Vlhova (Slk) 1,90. Ferner die weiteren Schweizerinnen in den ersten 30: 12. Denise Feierabend 2,61. 18. Rahel Kopp 3,77. 23. Aline Danioth 6,29. 27. Charlotte Chable 7,03. 29. Rebecca Graven 9,92.

Europacup-Stand. Gesamt (11/31): 1. Ricarda Haaser (Ö) 510. 2. Karoline Pichler (It) 480. 3. Ylva Staalnacke (Sd) 323. Ferner: 11. Kopp 190. - Slalom (6/12): 1. Truppe 203. 2. Marlene Schmotz (De) und Julia Dygruber (Ö), je 180. 4. Kopp 149. 5. Chable 134.

si/rem

Mehr zum Slalom am 9.1 in der Neuen LZ.