Ski-Europacup macht Halt auf Melchsee-Frutt

Nach den Weltcup-Auftritten bestreiten Michelle Gisin und Wendy Holdener zwei Europacup-Slaloms auf der Melchsee-Frutt. Am Start sind auch Top-Fahrerinnen aus dem Weltcup.

Drucken
Teilen
Veronika Velez Zuzulova, die Gewinner der letzten beiden Weltcup-Slaloms, ist auch auf der Melchsee-Frutt am Start. (Bild: AP / Giovanni Auletta)

Veronika Velez Zuzulova, die Gewinner der letzten beiden Weltcup-Slaloms, ist auch auf der Melchsee-Frutt am Start. (Bild: AP / Giovanni Auletta)

Am 7. FIS Europacup Slalom der Damen auf der Melchsee-Frutt werden starke Fahrerinnen aus über 20 Nationen erwartet, wie die Veranstalter mitteilen. Auf Begehren der FIS wird das erste Rennen am Donnerstag bei Tageslicht stattfinden, damit nicht zu ähnliche Rennbedingungen die Slalomgesamtwertung dominieren.

Am Freitagabend steigt dann am Cheselenhang das gewohnte Rennspektakel unter Flutlicht. Der Nachtslalom hat schon manch eine Überraschung gebracht. Die oft pickelharte Piste forderte einerseits zahlreiche Ausfälle, liess aber andererseits auch mit hohen Startnummern Topzeiten zu, heisst es weiter.

Speziell freuen darf sich das Publikum auf den Start der einheimischen Priska Nufer (20). Die Alpnacherin ist auf der Piste «Cheselen» quasi gross geworden und konnte Top-Klassierungen einfahren. Mit dabei sind auch ihre Kolleginnen, die Schwyzerin Wendy Holdener (19) und Michelle Gisin (19) aus Engelberg. Letzter strebt auf der Melchsee-Frutt eine Top3-Klassierung an: «Ich freue mich, wieder im kleineren Rahmen zu fahren. Ich kann mich jenen Menschen präsentieren, die im Weltcup nicht dabei waren», sagt Gisin. Die Cheselen-Piste kenne sie gut, sie habe hier oft im Junioren-Alter trainiert.

Weiter am Start sind unter anderem Velez Zuzulova Veronika aus der Slowakei, die Siegerin der letzten zwei Weltcuprennen im Slalom und letztjährige Siegerin auf der Frutt.

rem

Startzeiten und bekannteste Fahrerinnen (Stand 9.1)

DO, 10. Januar, 1. Lauf 12 Uhr, 2. Lauf 14.30; FR 1. Lauf 17.30, 2. Lauf 20 Uhr.

Aus der Schweiz: GISIN Michelle, HOLDENER Wendy, NUFER Priska, VOGEL Nadja
Aus Frankreich: AUBERT Sandrine, MARMOTTAN Anemone
Aus Deutschland: CHMELAR Fanny, HOESL Simona
Aus Tschechien: ZAHROBSKA Sarka
Aus Italien: COSTAZZA Chiara
Aus der Slowakei: VELEZ ZUZULOVA Veronika
Aus Norwegen: LOESETH Nina, LOESETH Mona
Aus der USA: DUKE Hailey