SKISPRINGEN: Schweizer Quintett im Engelberger Hauptfeld

Der Heimweltcup in Engelberg begann am Qualifikationstag für das Schweizer Team verheissungsvoll. Gleich fünf Springer stehen am Samstag im Hauptfeld.

Drucken
Killian Peier erreichte in der Qualifikation den 7. Platz (Bild: Keystone)

Killian Peier erreichte in der Qualifikation den 7. Platz (Bild: Keystone)

Killian Peier (135 m), Gabriel Karlen (132), Andreas Schuler (128,5) sowie der gesundheitlich angeschlagene Gregor Deschwanden (129) steigen am Samstag (14.15 Uhr) mit dem gesetzten Simon Ammann in den Wettkampf. Peier hinterliess im Qualifikationssprung mit Rang 7 einen bestechenden Eindruck. Der Waadtländer knüpfte nahtlos an die Leistungen der letzten Monate an. Einen Aufwärtstrend zeigen auch Karlen und Schuler. Sie werden dafür mit einer Premiere belohnt. Der 20- und der 18-Jährige qualifizierten sich erstmals für ein Weltcup-Springen.

Das Sorgenkind Gregor Deschwanden sicherte sich als 37. die Startberechtigung nur knapp. Der Luzerner litt in der Nacht auf Freitag an Kopfweh und Übelkeit und war nicht im Vollbesitz seiner Kräfte. (Si)

Killian Peier erreichte in der Qualifikation den 7. Platz (Bild: Keystone)

Killian Peier erreichte in der Qualifikation den 7. Platz (Bild: Keystone)