Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

So machen es andere

Ob-/Nidwalden Sarnen kennt keine Vernehmlassung im eigentlichen Sinn. Trotzdem können sich die Bürger einbringen. «Bei grossen Projekten, wie etwa Tempo 30 im Dorf Sarnen, beziehen wir Arbeitsgruppen aus Bürgern mit ein, die ihre Ideen, Anregungen und Bedenken vorbringen können», so Gemeindepräsident Paul Küchler. Auch Stans setzt laut Gemeindepräsident Gregor Schwander auf Workshops, Bevölkerungsumfragen oder Infoveranstaltungen, um die Bürger einzubeziehen. Damit sei man bisher gut gefahren. «Auch bei uns werden bei Direktbetroffenen Vernehmlassungen durchgeführt», so Schwander. (map)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.