Spital Sarnen: 47 Millionen für neuen Bettentrakt

Der Obwaldner Regierungsrat möchte den bestehenden Bettentrakt im Kantonsspital Obwalden für 47 Millionen Franken umbauen und ersetzen. Der Kantonsrat soll dafür einen Kredit von 40,4 Millionen bewilligen.

Drucken
Teilen
Die Obwaldner Regierung stellte das Bauprojekt für den Bettentrakt am Kantonsspital in Sarnen vor. Im Bild Finandirektor und Gesundheitsdirektor Hans Wallimann (links) mit Baudirektor Paul Federer und Architekt Christoph Käch (rechts). (Bild: Markus von Rotz/Neue OZ)

Die Obwaldner Regierung stellte das Bauprojekt für den Bettentrakt am Kantonsspital in Sarnen vor. Im Bild Finandirektor und Gesundheitsdirektor Hans Wallimann (links) mit Baudirektor Paul Federer und Architekt Christoph Käch (rechts). (Bild: Markus von Rotz/Neue OZ)

Der Bettentrakt mit den Pflegestationen müsse laut Mitteilung der Obwaldner Regierung dringend ersetzt werden. Die heute zur Verfügung stehenden Patientenzimmer entsprächen aufgrund ihrer Grösse und Ausstattung den derzeitigen Bedürfnissen bei weitem nicht mehr und würden optimale Prozessabläufe verhindern.

63 Bettenplätze geplant

Die Gesamtkosten des geplanten Neubaus belaufen sich auf 47 Millionen Franken. Nach Abzug jener Beträge, welche das Spital selber finanziert und der bewilligten Vorbereitungskredite bleibe ein zu genehmigender Objektkredit von 40,4 Millionen Franken. Der Neubau soll rund 20 m breit, 60 m lang und 18 m hoch werden. Geplant sind 63 Bettenplätze, ausschliesslich in 1er- und 2er-Zimmern angeordnet.

Mit dem Neubau des Bettentrakts sowie der geplanten Umorganisation in den bestehenden Gebäuden könne eine zeitgemässe und im Vergleich kostengünstige Grundversorgung sichergestellt werden. Dies sei im Hinblick auf die ab dem 1. Januar 2012 geltende freien Spitalwahl besonders wichtig, schreibt der Regierungsrat in seinem Antrag an den Kantonsrat.

Volk soll entscheiden

Der Regierungsrat schlägt aufgrund der Höhe des Objektkredites bzw. auch aufgrund der notwendigen Bestimmung über die Anwendung der Ausgabenbremse des Finanzhaushaltsgesetzes dem Kantonsrat vor, den Kredit einer Volksabstimmung zu unterbreiten. Die Volksabstimmung ist auf den 11. März 2012 terminiert.

Die Bauausführung ist ab dem Sommer 2012 vorgesehen. Ende 2013 soll der neue Bettentrakt bezogen werden können. Der Umbau der bestehenden Gebäude wird gemäss Planung bis Ende 2014 abgeschlossen sein.

pd/bep