Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kantonsspital Obwalden schafft Sportgruppe für Lungenkranke

Ab dem Herbst bietet das Kantonsspital Obwalden (KSOW) eine Lungensportgruppe an. Das Angebot richtet sich an Betroffene mit einer chronischen Lungenerkrankung.

Was für Herzpatienten seit Jahren schweizweit fast eine Selbstverständlichkeit ist, bleibt Lungenpatienten vielerorts noch versagt, schreibt das Kantonsspital Obwalden (KSOW) in einer Medienmitteilung. Es fehle an Sportgruppen, die sich spezifisch an Menschen mit Atemwegserkrankungen richten. Gruppen, in denen Betroffene miteinander im Rahmen ihrer Möglichkeiten Sport treiben sich austauschen können.

Ab September bietet das KSOW eine Lungensportgruppe an. Das Angebot richtet sich laut der Mitteilung an Betroffene mit einer chronischen Lungenerkrankung (COPD, Asthma, Lungenfibrose, Bronchiektase), die in ihrem Alltag eine zunehmende atembedingte Einschränkung feststellen und die gerne ihre körperliche Leistungsfähigkeit in einer Gruppe unter professioneller Anleitung trainieren möchten.

Das Training findet jeden Freitag von 15 bis 16 Uhr statt und wird von einer speziell ausgebildeten Physiotherapeutin geleitet. Die Kosten betragen 450 Franken pro Jahr. Die Kostenübernahme der Krankenkasse muss individuell abgeklärt werden. (red)

Für Informationen und Anmeldung: Suzanne Kristiansen, Kantonsspital Obwalden, Telefon 041 666 41 72: E-Mail: suzanne.kristiansen@ksow.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.