STANS/ENGELBERG: Die Rotair-Gondel thront wieder über dem Kreisel Kreuzstrasse

Beim Kreisel Kreuzstrasse dreht sich wieder alles um die Rotair-Gondel. Das renovierte und neu bemalte Modell wurde am Freitag per Helikopter von Engelberg nach Stans geflogen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Rotair-Gondel steht neu bemalt wieder auf ihrem Platz auf dem Kreisel Kreuzstrasse in Stans. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 2. Juni 2017))

Die Rotair-Gondel steht neu bemalt wieder auf ihrem Platz auf dem Kreisel Kreuzstrasse in Stans. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 2. Juni 2017))

Auf dem Kreisel Kreuzstrasse in Stans steht seit Freitagmorgen die renovierte Rotair-Gondel der Titlis-Bahnen in den aktuellen Farben. Der Pilot der Swiss Helikopter setzte das Modell präzis auf die vorbereiteten Halterung auf dem Kreisel Kreuzstrasse, nach wenigen Minuten war die Aktion abgeschlossen und der aus Sicherheitsgründen von der Polizei gestoppte Verkehr konnte den Kreisel kurz nach 10 Uhr wieder in Beschlag nehmen.

Über acht Jahre war das aus Polyester gefertigte Modell auf dem Kreisel Wind und Wetter ausgesetzt gewesen, was deutliche Spuren hinterlassen hatte. Man habe sich deshalb zur Neubemalung entschlossen und dabei auch gleich das neue Design der Titlis-Bahnen anbringen können, erklärte Medienchef Peter Reinle.

Am 15. Mai war die Gondel dafür vom Kreisel nach Engelberg in die Werkstatt der Firma Forderkunz in Engelberg zur Bemalung geflogen worden.

Auf der Gondel heisst es nun wieder «Willkommen im Engelbergertal», eine direkte Werbung für die Titlis-Bahnen wäre aufgrund der gesetzlichen Vorschriften nicht erlaubt.

Philipp Unterschütz

Die Gondel wird punktgenau auf der vorgesehenen Halterung abgeladen. (Bild: Philipp Unterschütz, Stans, 2. Juni 2017))

Die Gondel wird punktgenau auf der vorgesehenen Halterung abgeladen. (Bild: Philipp Unterschütz, Stans, 2. Juni 2017))

Noch hängt die Gondel am Helikopter über dem Kreisel Kreuzstrasse in Stans. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 2. Juni 2017))

Noch hängt die Gondel am Helikopter über dem Kreisel Kreuzstrasse in Stans. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 2. Juni 2017))

Die Gondel wurde vom Swiss Helikopter von Engelberg nach Stans geflogen. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 2. Juni 2017))

Die Gondel wurde vom Swiss Helikopter von Engelberg nach Stans geflogen. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 2. Juni 2017))