Start zur Kampagne «iisä Wald»

Mit der Kampagne «iisä Wald» machen in Obwalden das Amt für Wald und Landschaft sowie der Waldwirtschaftsverband auf die Bedeutung des Waldes aufmerksam. Während dem ganzen Jahr des Waldes finden in allen Obwaldner Gemeinden Aktivitäten statt.

Drucken
Teilen
Mit der Kampagne «iisä Wald» wird die Bedeutung des Waldes in Erinnerung gerufen. (Bild: Archiv Neue OZ)

Mit der Kampagne «iisä Wald» wird die Bedeutung des Waldes in Erinnerung gerufen. (Bild: Archiv Neue OZ)

Vierzig Prozent der Fläche des Kantons Obwalden sind bewaldet. Aus Anlass des internationalen Jahr des Waldes stellt das Amt für Wald und Landschaft des Kantons Obwalden die vielfältigen Funktionen des Waldes ins Zentrum seiner Öffentlichkeitsarbeit. Die Kampagne «iisä Wald» ist in Zusammenarbeit mit dem Waldwirtschaftsverband Obwalden, den lokalen Forstbetrieben sowie weiteren Organisationen und Privaten entstanden. Ziel der Kampagne ist es, die Schönheit und Bedeutung des Waldes in Erinnerung zu rufen. Die Bevölkerung ist eingeladen, den Wald im Wald zu erleben, heisst es in einer Medienmitteilung des Amts für Wald und Landschaft..

Farbige Landkarte – vielfältige Aktivitäten

In jeder Gemeinde findet ein Waldtag statt. Mit Exkursionen und interaktiven Posten werden an diesen Waldtagen wichtige Funktionen des Waldes sowie die Ansprüche des Menschen an den Wald aufgegriffen und dargestellt. Spezifische Angebote werden für die Kinder bereit gestellt. Eigens zum Jahr des Waldes hat das Amt für Wald und Landschaft eine Broschüre erarbeitet.

pd/zim