Stippvisite des Samichlaus im Obwaldner Rathaus

Unerwarteten Besuch gab es am Donnerstag in der Pause der Kantonsratssitzung.

Markus von Rotz
Merken
Drucken
Teilen
Der Samichlaus machte dem Kantonsrat in der Sitzungspause einen Überraschungsbesuch.

Der Samichlaus machte dem Kantonsrat in der Sitzungspause einen Überraschungsbesuch.

Bild: Franziska Herger (Sarnen, 5. Dezember 2019)

Der Samichlaus erschien und brachte ein paar bissige Kommentare mit. Er sei grad unterwegs zwischen zwei Kindergärten, da passe ein Besuch im Rathaus gut. Der Gast sagte, dass er sich Sorgen mache, ob die Parkgebühren für seinen Esel in Zukunft noch bezahlbar seien, tröstete sich dann aber gleich mit der Bemerkung, in Obwalden finde wohl noch jeder Esel einen Parkplatz. Gestaunt hat der Samichlaus über das Nein der Regierung zur Idee der Vizepräsidentin für einen digitalen Kantonsrat. Sie argumentiere mit Denkmalschutz, wohl weil sie wolle, dass sich nur die Regierungsräte an ihrem Platz hinterm Laptop verstecken könnten. Unter dem Kostüm verbarg sich alt Regierungsrat Franz Enderli unterwegs zwischen Melchtal und Flüeli.