Engelberger Strassen müssen saniert werden

Die Talgemeinde muss im November über Kredit für Strassen entscheiden.

Merken
Drucken
Teilen

(mu) 371'000 Franken beantragt der Einwohnergemeinderat der Talgemeinde vom 26. November für die Sanierung der Rigidalstrasse. Diese weise erhebliche Beschädigungen auf, schreibt der Rat im jüngsten Gemeinde-Info. Im Jahr 2019 wurde im Abschnitt Spisboden bis Bränd ein neuer Deckbelag eingebaut. Als nächster Abschnitt soll der Abschnitt Schwand bis Spisboden saniert werden.

Weitere 243'000 Franken soll die Talgemeinde für die Sanierung der Schwandstrasse sprechen. Die Beläge im Bereich Vorhag mit einer Länge von rund 225 Metern sowie im Abschnitt Ende Betonbelag bis Schuemettlenbach mit einer Länge von rund 320 Metern befänden sich langsam in einem kritischen Zustand. Es werde ein Deckbelag überbaut und örtlich würden wo nötig die Tragschicht und/oder Fundationsschicht ersetzt oder ergänzt. Örtlich müssten bestehende Randsteine erneuert werden.

Aufgrund der engen Strassenverhältnisse sei vorgesehen, den Einbau des Deckbelags nachts vorzunehmen, damit die Strasse tagsüber nicht gesperrt werden müsse. Für die Vorbereitungsarbeiten seien dennoch kurze Teilsperrungen tagsüber nötig.