«SUPER-FAN»: Unser Obwalden ist «meineid scheen»

«Kamera ab» hiess es am Samstag im knallbunten Container auf dem Sarner Gauklermarkt. Damit startete die Tournee für «Obwalden sucht den Super-Fan».

Drucken
Teilen
Jaime Muff, Joel Stähli und Lars Zgraggen (von links) im «Super-Fan»-Studio. (Bild Marin Wannemacher/Neue OZ)

Jaime Muff, Joel Stähli und Lars Zgraggen (von links) im «Super-Fan»-Studio. (Bild Marin Wannemacher/Neue OZ)

Insgesamt sind es 40 Teilnehmer am Ende des Tages, die sich als Obwalden-Fan «outen». Die meisten kommen unvorbereitet von der Strasse. Es gibt aber auch den 20-Jährigen, der auf dem Einrad eine Akrobatikeinlage fährt, junge Männer, die jonglieren, zwei singende Obwaldnerinnen und einen Drehorgelspieler. Der jüngste Teilnehmer ist drei Jahre alt, der älteste über siebzig. Vorwiegend sind es Jüngere, die sich als Super-Fan outen.

Gerade Kinder scheinen keinerlei Problem damit zu haben, sich im Container zu produzieren. «Sie sind spontaner, haben nicht so Angst vor der Kamera und schauen nicht darauf, was die Leute denken», bestätigt Moderatorin Beatrix Ming.

Marion Wannemacher

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Obwaldner Zeitung.