Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Thorsten Fink wird Kernser FDP-Vizepräsident

An einem unüblichen Ort fand die Generalversammlung der FDP Ortssektion Kerns statt. Dabei wurden auch personelle Weichen gestellt.

(pd/rub) Man traf sich am 22. Mai beim High-Tech-Unternehmen Maxon Motor in Sachseln, wie die Partei in einem Schreiben mitteilt. Im Anschluss an eine Besichtigung startete die Generalversammlung. Ortsparteipräsident Stefan Flück blickte auf ein ereignisreiches erstes Jahr seiner Präsidentschaft zurück und strich den erfolgreichen Kantonsratswahlkampf heraus, bei welchem die FDP.Die Liberalen Kerns einen zusätzlichen Sitz gewinnen konnten.

Auch andere erfreuliche Ergebnisse im Jahr 2018, wie das gewonnene Referendum zur Änderung des Baureglements der Gemeinde Kerns, gaben Anlass für einen positiven Rückblick.

Neben der Behandlung der statuarischen Geschäfte, die allesamt einstimmig genehmigt wurden, verabschiedete man sich vom langjährigen Vorstandsmitglied und Vizepräsidenten Albert Bucheli, der nach fast 30 Jahren politischem Engagement kürzertreten möchte.

Für die Vakanz des Vizepräsidenten wählte die Generalversammlung einstimmig Thorsten Fink als Buchelis Nachfolger. Der 45-jährige Hotelier lebt mit seiner Familie in Kerns und engagiert sich seit mehreren Jahren in der Partei. Dies unter anderem als Kantonsratskandidat, in der Liegenschafts- und Energiestadtkommission, bei der Feuerwehr und als Verwaltungsrat der Obwalden Tourismus AG. Zum Nachfolger von Thorsten Fink als Beisitzer wurde Marius Küchler gewählt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.