Titlis
Notfall-App ist neu auch in Engelberg im Dienst

Seit dieser Wintersaison ist die Pistenrettung der Titlis Bergbahnen über eine kostenlose Notfall-App erreichbar. Bei einer Alarmierung wird automatisch der Standort des Verunfallten weitergeleitet.

Drucken
Teilen
Die Pistenrettung der Titlisbahnen führt die Notfall-App «EchoSOS» ein.

Die Pistenrettung der Titlisbahnen führt die Notfall-App «EchoSOS» ein.

Bild: PD

(zgc) Seit diesem Winter ist die Pistenrettung der Titlis Bergbahnen via kostenloser Notfall-App «EchoSOS» erreichbar. Der Vorteil: Sobald ein Alarm ausgelöst wird, erhält die Pistenrettung automatisch Informationen zum Standort der verunfallten Person. Wie die Verantwortlichen der Titlis Bergbahnen in einer Mitteilung schreiben, wurde die App in den letzten zwei Jahren von Schweizer Notdiensten erfolgreich genutzt. Bereits 850'000 Personen nutzen die App.

Sobald sich ein App-User im Skigebiet am Titlis befindet, erscheint die Notfallnummer der Bergbahnen automatisch auf dem Homescreen des Smartphones. Mit einem Klick auf die Nummer wird eine Telefonverbindung erstellt und der Standort mittels GPS an den Pistenrettungsdienst übermittelt. Dies funktioniert ohne Internetempfang.

Personen, die direkt die Notfallnummer wählen, können via SMS lokalisiert werden. Der Pistenrettungsdienst kann der anrufenden Person eine SMS auf ihr Smartphone mit Internetempfang schicken. Der Standort des Empfängers wird anschliessend im Emergency-Locator, der über einen normalen Internet-Browser läuft, angezeigt. Der Emergency-Locator ist in zahlreichen Sanitäts-, Feuerwehr- und Polizei-Einsatzzentralen und bei verschiedenen Pistenrettungsdiensten im Einsatz.

In Engelberg kommt die EchoSOS-App auch beim Pistenrettungsdienst der Brunni-Bahnen zum Einsatz.