Töfffahrer prallt in Kerns in Personenwagen

Am Sonntagabend kollidierte ein Motorrad mit einem linksabbiegenden Personenwagen auf der Stanserstrasse in Kerns. Dabei wurde der Motorradfahrer mittelschwer verletzt. Ein Kind aus dem Personenwagen musste zur Kontrolle ins Kinderspital Luzern gebracht werden.

Drucken
Teilen
Trotz Vollbremsung konnte der Töff nicht mehr anhalten. (Bild: Kantonspolizei Obwalden/PD)

Trotz Vollbremsung konnte der Töff nicht mehr anhalten. (Bild: Kantonspolizei Obwalden/PD)

Ein Personenwagen fuhr um etwa 16.40 Uhr von Kerns Richtung Stans. Vor dem Acheriwald beabsichtigte der PW-Lenker nach links in eine Hofzufahrtsstrasse abzubiegen. Zeitgleich kam ein Töff von Stans her entgegen. Trotz Vollbremsung kollidierte das Zweirad laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Obwalden vom Montag mit dem Heck des abbiegenden Personenwagens.

Bei der Kollision verletzte sich der 44-jährige Töfffahrer mittelschwer und musste mit dem Rettungshelikopter ins Kantonsspital Luzern geflogen werden. Durch den seitlichen Aufprall des Motorrades am Personenwagen wurde ein 8-jähriges Mädchen auf dem Rücksitz des Personenwagens leicht verletzt und wurde mit dem Rettungsdienst ins Spital überführt.

Im Einsatz standen der Rettungsdienst von Obwalden und Nidwalden und ein Rettungshelikopter. Die Fahrzeuge mussten beide abtransportiert werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken. Die Unfallursache wird von der Polizei untersucht. (pd/mu)