Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Tonträger krönt Jubiläumsjahr der Kernser Jodler

Ein Jahr lang feierte der Jodlerklub Fruttklänge seinen 75. Geburtstag. Ein Geschenk machte sich die Jodlerschar gleich selbst. Im Rahmen des Neujahrskonzertes stellte sie ihre neue CD vor.
Rosmarie Berlinger
Der Jodlerklub Fruttklänge begeisterte die Zuhörer mit seinem Neujahrskonzert in der Pfarrkirche. (Bild: Rosmarie Berlinger (Kerns, 12. Januar 2019))

Der Jodlerklub Fruttklänge begeisterte die Zuhörer mit seinem Neujahrskonzert in der Pfarrkirche. (Bild: Rosmarie Berlinger (Kerns, 12. Januar 2019))

Glanzvoller hätte für den Jodlerklub Fruttklänge Kerns das Jahr 2019 nicht beginnen können. Denn im Licht der noch belassenen Weihnachtsbeleuchtung in der Pfarrkirche ging ihr Neujahrskonzert in besonders festlichem Rahmen über die Bühne. «Wir Fruttklänge-Jodler haben ein intensives aber unvergessliches Jahr hinter uns», erklärte Präsident Walter von Rotz bei der Begrüssung der rund 600 Besucherinnen und Besucher. Vor einem Jahr sei der Startschuss zum Jubiläumsjahr erfolgt. «Heute im Rahmen des Neujahrskonzertes dürfen wir unser Geburtstagsgeschenk, einen neuen Tonträger präsentieren», freute er sich.

Das im Tonstudio Thomas Gabriel, Stalden, produzierte Werk «Zum Geburtstag» bilde den Höhepunkt im Jubiläumsjahr zum 75-jährigen Bestehen des Jodlerklubs. Es habe ihn geehrt, diese CD zu produzieren und dabei mit einem so tollen Klub zusammenarbeiten zu dürfen, erklärte Thomas Gabriel. Für die weitere Programm-Moderation begab sich Stefanie Rohrer ans Mikrofon. Zum Auftakt und gleichzeitigem Einzug des jubilierenden Klubs sowie der weitern CD-Mitwirkenden musizierte das ebenfalls auf der CD zu hörende Ländlertrio Ächerligruess.

Die neue CD kam per Leiterwagen

Mit dem traditionellen Naturjodel «Schilder» und dem vom Dirigenten Emil Wallimann komponierten Lied «Bi iis z’Obwalde» erklangen nicht bloss erste gesangliche Höhenflüge, sie sorgten für Vorfreude auf den neuen Tonträger. Alphornklänge des Duos Peter Achermann/Sepp Durrer, des Trios Toni Egger/Heinz Wagner/Richi Wagner und Jodelliedern des Duetts der Geschwister Andrea Rohrer-Rohrer und Petra Vogler-Rohrer, werden für Hörgenuss sorgen.

Von Kindern der Aktivjodler wurden die neuen Tonträger auf einem Leiterwagen zum Mittelpunkt des Geschehens gebracht. Dazu sangen die Protagonisten zusammen mit dem Publikum das von Emil Wallimann komponierte Lied «Zum Geburtstag». Nicht unverdient wurden als erste die Aktivjodlerinnen und Jodler beschenkt. Als sympathische Geste erhielten ferner alle Ehrenmitglieder das «Geburtstagsgeschenk».

Im Beschrieb zur neuen CD ist nachzulesen, dass der Jodlerklub Fruttklänge im Jahre 1943 unter der Leitung des heute legendären Komponisten und Musikers Jost Marty gegründet wurde. Als weitere Dirigenten sind André von Moos und Emil Wallimann – seit vier Jahren – aufgeführt, von denen für den Verein immer wieder wunderbare Neukompositionen entstanden sind. Mit besonderer Sorgfalt pflegte der jubilierende Klub von Anfang an den Naturjuiz und wurde in den letzten Jahren an Festen immer mit Bestnote klassiert. Die beiden Vorjodlerinnen Andrea Rohrer-Rohrer und Petra Vogler-Rohrer bereichern den Klub seit 20 Jahren mit ihren einzigartigen klaren und hellen Stimmen. Die neue CD ist nicht nur ein Geburtstagsgeschenk, sondern vielmehr ein Zeitdokument, das den Jodlerklub Fruttklänge in all seinen Facetten zeigt.

Die neue CD des Jodlerklubs Fruttklänge Kerns kann bei Peter Keller, Kappelerstrasse 14, 8926 Uerzlikon, Telefon 079 207 57 60 bestellt werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.